Pong Krell

Individuen im Star Wars Universum

Moderator: Jaime Skywalker

Antworten
Benutzeravatar
Arli Jin-Mukan
Ratsmitglied
Beiträge: 684
Registriert: 15.05.2009, 20:08
Wohnort: Qiilura/Marktheidenfeld
Kontaktdaten:

Pong Krell

Beitrag von Arli Jin-Mukan »

Jedi-Meister Pong Krell war er einfach nur ein Verrückter Jedi oder was war er.
Wo ich die folgen gesehen habe, sagen wir es so, ich war erschüttert, wie dieser Meister seine Clone behandelt hatte. Er hat sie einfach verheizt. Ok es ist ja auch Krieg aber die Jedi achten und schätzen andere Lebewesen. Naja vielleicht hat er aber auch in dieser Stunde als Schüler geschlafen.

Aber vielleicht war er aber auch ein Anhänger der Sith. Weil eine Aussage hat mich damals schon stutzig gemacht in den Filmen:
„Eine neue Macht erhebt sich. Ich sah es voraus. Die Jedi werden diesen Krieg verlieren und die Republik wird in sich zusammenbrechen. An ihre Stelle wird eine neue Ordnung treten und ich werde einen Teil von ihr beherrschen.“

Vielleicht wusste er aber auch schon mehr durch seine Vision, wer weiß.
Und war es richtig das er zum Schluss sein Leben so verloren hat?

Jetzt frag ich euch was denk ihr über diesen Jedi-Meister, bzw. hättet ihr als klon vielleicht dann zum Schluss auch so gehandelt, oder hättet ihr Nachforschungen als Jedi gemacht, um herauszufinden ob er vielleicht den Sith angehört oder ob vielleicht was wahres an seiner Vision dran ist?
Möge die Macht mit euch sein!

Mentor von Maira Tachi
Meister von Meira Ilvane
Benutzeravatar
Ayara Kotum
Padawan
Beiträge: 474
Registriert: 17.10.2010, 19:01
Wohnort: Bayreuth

Re: Pong Krell

Beitrag von Ayara Kotum »

Ja, die Umbara-Folgen von TCW, für jeden Jedi-Fan erschütternd aber zugleich auch sehr interessant.
Für alle, die es nicht wissen: Pong Krell war ein Jedi-General in den Klonkriegen, der seine Klonsoldaten gegeneinander kämpfen ließ, ohne dass diese wussten, dass ihre vermeindlichen Gegner eigentlich ihre Brüder waren.

Interessant an diesem Charakter finde ich, dass er zeigt, dass nicht alle Jedi immer nur die Helden sind, sondern auch mal zum "Anti-Held" werden können und nicht gegen die Versuchungen von Macht (in diesem Fall nicht mit "Force" gleichzusetzen) erhaben sind.
Ob er wirklich ein Anhänger der Sith-Lehren war, wird aus meiner Sicht nicht ganz klar. Allerdings erinnere ich mich auch nur noch grob an die Handlung der Folgen. Mit der neuen Macht, die sich erhebt, hätte er genausogut die Seperatisten meinen können. Was allerdings für die Sith-Theorie spricht, ist, dass er seine Klone gegeneinander kämpfen ließ, also frei nach dem Motto: Der Starke überlebt, der Schwache stirbt.
Von den Lehren der Jedi hat er sich zu diesem Zeitpunkt zumindest abgewandt, aber nicht hinter allem "Bösen" müssen ja gleich die Sith stecken.

Allerdings wäre es wirklich interessant, was ihn dazu getrieben hat, die Moralvorstellungen der Jedi derart abzulegen, immerhin hatte er den Rang eines Meisters inne. War es vielleicht der Krieg?
"Die Jedi sind keine Sekte, Anakin. Wir werden von Mitgefühl und von dem Glauben geleitet, dass die Macht größer ist, als die Summe jener, die sich ihr öffnen."
-Obi-Wan Kenobi-

Padawan von Jaime Skywalker
Kyp Cestus

Re: Pong Krell

Beitrag von Kyp Cestus »

Als Jedi hätte ich schon versucht heraus zu finden,warum Krell so gedacht und gehandelt hat.
Zum einen weil ich das Gefühl gehabt hätte,es den Klonen schuldig zu sein(denn im Idealfall vertrauen sie den Jedi ja blind).
Zum anderen aber auch um für die Zukunft daraus zu lernen und ggf. entgegen zu wirken.

Aber eines muss ich zugeben.Coole Sache mit zwei Doppelklingen zu kämpfen :D
Antworten