Ist Rey die Auserwählte statt Anakin?

Individuen im Star Wars Universum

Moderator: Jaime Skywalker

Antworten
Malak Ekan

Ist Rey die Auserwählte statt Anakin?

Beitrag von Malak Ekan »

Hallo zusammen,

Das ist aktuell erstmal nur ein Gedankenspiel. Ich will einfach laut mit euch denken zu einer Theorie die ich habe.

Es gibt ja die Prophezeiung das einer der von den midichlorianern empfangen wurde die macht ins Gleichgewicht bringen würde. Zwar denken viele es sei Anakin da Shmi ihn ohne Vater geboren hat aber was heißt das schon. Anakin wurde von Darth Plaques erschaffen. Ein empfangen durch die Macht selbst kann ja dann nicht die Rede sein.
Es gibt auch in Clone wars das Ding auf Mortis wo Anakin es schaffte sowohl den Sohn als auch die Tochter gleichzeitig zu besiegen aber er hat dennoch nie die Rolle des Vaters eingenommen. Anakin war stark. Stärker als manch anderer Jedi aber macht Stärke einen zum Auserwählten? Ich glaube nicht.
Auch die midichlorianer Zahl sagt nichts darüber aus in meinen Augen.

Ebenso wissen wir das Anakin der dunklen Seite verfallen ist und damit die dunkle Seite die Jedi fast auslöschte. Aber Gleichgewicht war das nicht in meinen Augen. Die dunkle Seite war nun stärker.

Als Luke Anakins Sohn, den Imperator tötete war am Ende ja nur noch Luke als Jedi da. Dennoch glaube ich nicht das die Macht in Gleichgewicht war. Es herrschte noch Chaos in der Galaxis.
Mit Snoke und Kylo Ren war die dunkle Seite also wieder stärker. Vielleicht stärker als vorher da es durch Lukes Leben abseits der Macht es gar keine Jedi mehr gab. Jedenfalls keine Bekannten.

Sprich die dunkle Seite ist stärker und es weiterhin nichts im Gleichgewicht.

Doch was führt mich jetzt zu der These das Rey die Auserwählte ist.
Zunächst einmal wäre da die Tatsache das wir ihre Eltern nicht kennen. Zwar hat Rey lange auf ihre Eltern auf jakuu gewartet aber wir wissen nicht ob das ihre wahren Eltern sind. Es kann ja auch sein das diese Rey nur aufgewachsen haben weil man sie irgendwo gefunden hat. Wer die wahren Eltern sind ist einfach nicht bekannt.
Weiterhin kann Rey die Macht nutzen (Gedankentrick) ohne jede Form der Ausbildung. Selbst Anakin konnte das nicht als er noch eine Sklavenjunge war. Ok er hatte starke Reflexe aber das kann auch nur ein besonderes Talent sein. Rey hingegen hat ohne Ausbildung die Macht nutzen können.
Dann gibt es auch noch das Thema mit dem Lichtschwert. Warum hat sich ein Lichtschwert für Rey entschieden? Hat hier vielleicht die Macht nicht ein bisschen geholfen?
Auch die Stimme von obi wan als Rey das Schwert gefunden hat finde ich interessant. Warum sollte Obi Wan der so gar nichts mit ihr bisher zu tun hatte mit ihr sprechen. Das kann ja nur bedeuten das Rey irgendwie für die Macht wichtig ist.

In Episode 8 hat Rey es auch geschafft Kylo dazu zu bringen Snoke zu töten und auch Luke kam irgendwie durch die Hilfe von Rey zurück zur Macht. Jetzt gab es in meinen Augen das erste mal ein Gleichgewicht. Luke auf der hellen Seite / Kylo auf der dunklen Seite und Rey irgendwie in der Mitte.
Nach dem Luke sich der Macht hingegeben hat gibt es jetzt wieder kein Gleichgewicht aber Rey lebt noch. Auch ist die dunkle Seite mit Kylo nicht mehr so stark wie vorher (behaupte ich jetzt einfach mal).

Jetzt kommt ein Punkt von mir der so nichts mit Star Wars direkt zu tun hat aber der auch nicht außer acht gelassen werden darf.
Disney ist ja bekannt dafür das es am Ende immer ein Happy End gibt. Da Episode 9 der letzte Teil der Saga werden wird gehe ich mal davon aus das Rey Kylo besiegt. Damit wären sowohl die Sith als auch die Jedi nicht mehr. Und die Prophezeiung wäre erfüllt.
Rey wirkt auch nicht auf mich als ob sie den Jedi Orden wieder gründet.

Was denkt ihr? Liege ich vielleicht richtig oder komplett daneben?
Benutzeravatar
Moona Lara Tharen
Jedi-Meister
Beiträge: 820
Registriert: 14.11.2004, 18:14
Wohnort: Fulda
Kontaktdaten:

Re: Ist Rey die Auserwählte statt Anakin?

Beitrag von Moona Lara Tharen »

Ja. Schwer zu sagen. Aber ich habe auch schon so in etwa in diese Richtung gedacht. Anders ist das alles irgendwie nicht zu erklären, meine ich. Alle, ob Jedi oder Sith, müssen erst lernen mit Ihrer außergewöhnlichen Fähigkeit umzugehen, aber Rey kann einfach. Es ist ihr ureigenstes selbst. Das bisschen Führung, das Luke ihr widerwillig gegeben hat, zählt kaum. Ich glaube das sie sich auch nach E 8 immer noch nicht so richtig im klaren ist was sie alles durch die Macht kann. Sie macht auf mich den Eindruck als wäre sie immer noch dabei sich zu finden.
Ich spekulieren mal. Ray und Kylo töten gemeinsam den Imperator. Kylo wird wieder Ben und gründet mit Rey einen neuen Orden der aber weder Jedi noch Sith ausbildet, sondern beide Seiten zum Guten vereint. Gleichgewicht hergestellt.
Vielleicht werden unsere neuen Helden auch am Ende der Kämpfe die neue Galaktischen Regierung. Wer weiß.
Ein Jedi gebraucht die Macht für die Erkenntnis.
Es gibt kein warum.
Überlass dich dem Frieden.
Antworten